Blog

„Circus Come together“ zeigte ein große Show!

Kategorien: Events

Der „Circus Come together“ lud wieder dazu ein, eine Woche lang für eine eigenen Circus-Show zu trainieren. Das Circusprojekt für Kinder aus der Nachbarschaft und Kindern aus Flüchtlingsunterkünften fand in der zweiten Ferienwoche, vom 24. bis zum 28. Juli statt und war ein voller Erfolg.IMG_9948-k

Die Woche begann am Montag um 10 Uhr morgens, als  sich die Kinder in der Turnhalle der Kerschensteinerstraße trafen und sich einander kennenlernten. Die drei Trainer Volker Becker, Matthias Klaes und Miriam Schmidt und alle Kinder bekamen ein Namensschild, dann konnte los gehen. Jeden Tag standen andere Disziplinen an: Trampolin, Jonglage, Drahtseil, Clownerie, Parcour und und und. Tag für Tag wurden neue Fähigkeiten erlernt und gegebene Talente gefördert.

Zur Stärkung gab es mittags ein gemeinsames Essen. Nach der verdienten Pause ging es dann bis 16 Uhr weiter: Fakir, Einrad fahren, riesen Seifenblasen, Akrobatik. Nachmittags ging außerdem immer eine kleine Gruppe von Artisten mit Alfred Prenzlow in seine Druckwerkstatt. Dort gestaltete und druckte sich jedes Kind ein eigenes Circus-T-Shirt, das mit dem eigenen Namen und dem Come-together Logo geschmückt wurde. Außerdem schnitten und stanzten die Kinder die IMG_9950-kEintrittskarten für die Gäste der großen Show am Freitag. Dazu ein goldener Stern auf jede Karte, damit sich niemand ein Schmuckstück fälschen kann.

Wenn Alfred Prenzlow nicht gerade mit den Kindern am druckte, dann filmte und fotografierte er. Ein großartiger Film über das Projekt ist entstanden und lässt sich hier bestaunen:

https://www.dropbox.com/s/vuhpcgvuam9079z/Come%20Together%202017-lowres.mp4?dl=0

Dann war es auch schon schnell soweit: Freitag, 11 Uhr, die letzte Generalprobe stand an. Dann das letzte gemeinsame Mittagessen IMG_9966-kund es ging los: Immer mehr Eltern, Freundinnen und Freunde sammelten sich und warteten gespannt.

Es gongte 14 Uhr und die Eltern durften die Manege betreten, aber nur, wenn sie eine gültige Eintrittskarte hatten, die Sven und Mohammad ganz sorgfältig abrissen. Dann ging es los und die Gruppe präsentierte satte anderthalb Stunden Show! Alle Nummern und viele Einblicke in diese schöne Woche lassen sich im Film bestaunen. Ansehen lohnt sich! hier klicken!

Autor:Carina Werker