<>
Marc Adomat
Ute Schäfer
Alfred Prenzlow
Jasper Hauf

Offene Türen

Unsere Ausstellungseröffnung im Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen

(vorne, v.l.: Kulturdezernent Marc Adomat, Ministerin Ute Schäfer, Projektleiter Alfred Prenzlow und Teilnehmer Jasper Stauf vor seinem Bild)

mehr Infos

d-henk-skateboardIm Rahmen des Förderprogramms Kulturrucksack haben die Jugendkunstgruppen der KulturStadtLev in 2012 das Fotoprojekt „Offene Türen“ angeboten. Es haben 44 Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 14 Jahren aus Leverkusen und dem rechtsrheinischen Köln unter Leitung des Leverkusener Künstlers und JKG-Kursleiters Alfred Prenzlow teilgenommen.

Das Projekt gliederte sich in drei Teile:

1. Foto-Trainings in der Kunstschule
Die Kinder lernen den Umgang mit Studio-Kamera, Blitzanlage und Hintergründen. Aus der Trainingsarbeit heraus werden die Ideen zu den Haustür-Fotos entwickelt.

2. Haustür-Fotos
Das Equipment wird zur eigenen Haustür gebracht. Kleine Teams bauen die Ausleuchtung auf und fotografieren anschließend. Vor Ort ergeben sich neue Ideen.

3.  Ausstellung in der Galerie im Forum
Die Ergebnisse der eigenen Arbeit werden der Öffentlichkeit präsentiert.

pia-wagner-swNach der Ausstellung in der Galerie im Forum im Juni des vergangenen Jahres zeigte sich auch Ministerin Ute Schäfer von den Ergebnissen des Projektes begeistert und lud die Kinder und Jugendlichen mit ihrem Kursleiter Alfred Prezlow ein, die Fotos auch in Düsseldorf, in ihrem Ministerium zu zeigen. Dieser Einladung sind alle gerne gefolgt und im März 2013 war es soweit. Die Ministerin eröffnete die Ausstellung „Offene Türen“ mit den Fotografien von 26 Leverkusener Schülerinnen und Schülern im Foyer des Ministeriums.

Zur Ausstellungseröffnung hat der Fördererverein der Jugendkunstgruppen ein Fotobuch mit allen Arbeiten herausgegeben.

© Prenzlow 2013annika-weißenberg-sw