Kulturrucksack

Logo_Kulturrucksack_250pxDer Kulturrucksack ist ein Förderprogramm des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft sowie des Ministeriums für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen. Es soll die Türen zu Kunst- und Kulturerlebnissen für 10 bis 14-Jährige öffnen oder offen halten. Der besondere Reiz: Die Angebote sind für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer kostenlos.

Bei den Jugendkunstgruppen wird es auch in 2019 neue Kurse aus dem Kulturrucksack geben. In der Planung sind:

  • Dein Forum Comic, ein Comicprojekt bei dem Ihr das Forum Leverkusen aus einer ganz neuen Perspektive entdeckt.
    Termine: mittwochs, 16.00 – 18.00 Uhr, Start: Mittwoch, 15. Mai 2019, Ort: JKG-Zentrum, Kerschensteinerstr. 4
  • Die Kulturrucksack-Rolle, ein Video-Kunst-Projekt bei dem Ihr als Darsteller, als Kamerakind oder als Regisseur gebraucht werdet.
    Projektzeitraum: April bis Dezember 2019, Ort: JKG-Zentrum, Kerschensteinerstr. 4
  • Druckwerkstatt, hier wirst Du zum Drucker und kannst Deine Ideen in Metallplatten gravieren und damit großartige Kunstwerke drucken.
    Termine: 14.10. – 18.10.2019, Mo-Fr, 09.00 – 14.15 Uhr, Ort: JKG-Zentrum, Kerschensteinerstr. 4
  • Die Jugendkunstwoche, in der ersten Woche der Sommerferien laden wir wieder 50 Kinder und Jugendliche in das Zentrum der Jugendkunstgruppen ein, von morgens bis nachmittags viele Angebote auszuprobieren.

Anmeldungen

Anmeldungen sind ab sofort möglich. Anmeldeformular herunterladen: hier klicken

Der Anmeldstart für die Jugendkunstwoche ist in der Woche vor den Osterferien am 08. April 2019.


Das war im Kulturrucksack 2018

Das Comic-Projekt „Der Antiheld“. Mehr Infos: hier klicken

Das Foto-Projekt „Gestalte Dir die Stadt, wie Du sie gerne hättest“. Mehr Infos: hier klicken

Die „Jugendkunstwoche“. Mehr Infos: hier klicken

Das war im Kulturrucksack 2017

Das Foto-Kunst-Projekt mit dem Titel „Die Straßen gehören uns“. Mehr Infos: hier klicken

Der „Leverkusen Comic“. Mehr Infos: hier klicken 

Die „Jugendkunstwoche“. Mehr Infos: hier klicken